Streuobstwiese statt Apfelsaft

Einmal in der Woche ist an unserer Schule TäRZ angesagt: Taten, Raum und Zeit. Das heißt, wir Schüler beschäftigen uns in Arbeitsgruppen mit eher unterrrichtsfernen Dingen. Wie etwa mit dem Schreiben dieses Schülerblogs. Oder mit Apfelsaft – doch sind der Arbeitsgruppe Apfelsaft die Äpfel ausgegangen.

Wie viele schon mitbekommen haben, sind der TäRZ „Apfelsaft“ die Äpfel ausgegangen. Und das nicht, weil sie zu wenig hatten, sondern weil das Wetter nicht mitgespielt hatte. Die ehemalige TäRZ „Apfelsaft“ nennt sich jetzt „Streuobstwiese“ und befasst sich mit spannenden Themen wie Bodenproben und Eidechsenbiothopen.

Für die Weihnachtszeit haben sie geplant, Apfelpunsch herzustellen. Natürlich ohne Alkohol. Wir haben uns mit einigen Mitgliedern dieser TäRZ unterhalten:

Lucas, Nikolas und Benedikt sind zwölf Jahre alt und in dieser TäRZ, weil es nichts anderes gab, was sie in interessiert hatte. Die Umstellung zu einer TäRZ „Streuobstwiese“ und die neue Kooperation mit der TäRZ „Plant for the planet“ waren natürlich für alle Beteiligten eine große Umstellung. „Plant for the planet“ beschäftigt sich mit Umwelt, Natur und Bäumen und pflanzt diese auch. Jetzt heißt es für die TäRZ „Streuobstwiese“: Ein paar extra Übungsstunden für die Baumbestimmung haben noch niemandem geschadet.

Geschrieben von Fabien-Charlot L., Magdalena H., Lukas N.
Beitragsbild: @eightonesix, Designed by Freepik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s